Benötigen Sie Hilfe?

APCOA PARKING Deutschland

APCOA investiert in die digitale Zukunft der Parkhausbranche

  • Digitalisierung des Geschäfts geht voran
  • Investitionen von 10 Millionen Euro in Objekte in Deutschland in 2016/17
  • Umstellung auf LED Technologie abgeschlossen, Ausbau der Elektroladeinfrastruktur wird fortgesetzt

 

Stuttgart, 4. Oktober 2016 – Die APCOA PARKING Group, Europas führender Parkraum-Manager, verstärkt die Investitionen in die Digitalisierung seiner Infrastruktur. Damit wird das Parken für Endkunden einfacher, bequemer rund schneller. Immobilieneigentümer profitieren von steigenden Frequenzen auf Ihren Parkflächen. Das Unternehmen schafft so eine wichtige Voraussetzung für weiteres Wachstum und stärkt seine Zukunftsfähigkeit.

Seit der Übernahme der Geschäfte der APCOA Gruppe im Frühjahr diesen Jahres durch Philippe Op de Beeck (CEO) und Steffen Bätjer (CFO) konzentriert sich das Management auf die Umsetzung der Wachstumsstrategie. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf der sektorspezifischen Neukundenakquise sowie der Steigerung der Umsätze im Bestandgeschäft in allen 13 bestehenden Märkten.

Solide Ausgangsbasis für weiteres Wachstum

Dafür hat APCOA eine solide Ausgangsbasis: Das Unternehmen hat in 2015 eine gute operative Performance abgeliefert. Im abgelaufenen Geschäftsjahr stieg das EBITDA (Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) bereinigt um Sondereffekte um 7 Prozent auf 59 Millionen Euro. Einen ähnlichen Zuwachs erwartet APCOA auch für 2016. Im laufenden Geschäftsjahr hat das Unternehmen zudem bereits Investitionen in Höhe von über 15 Millionen Euro getätigt und verfügt weiterhin über 30 Millionen Euro Bankguthaben sowie verfügbare Bankenfazilitäten im Gesamtvolumen von 35 Millionen Euro.

Für 2016  liegt APCOA im Plan, um seine gesteckten finanziellen Ziele zu erreichen. In allen 13 Märkten konnten wichtige Verträge verlängert und prestigeträchtige Neuprojekte gewonnen werden, darunter die Ricoh Arena und das Wembley Stadium in UK, das Frölunda Torg Einkaufszentrum in Gothenburg Schweden, die Elbphilharmonie und das Parkhaus Alter Wall in Hamburg, das gesamte On-Steet und Off-Street Parking für die Stadt Treviso in Italien und das Projekt Royal Hamilius im Zentrum von Luxembourg.

Um den Marktfokus zu schärfen, hat die Geschäftsführung eine strukturelle Trennung der übergeordneten Holding und der deutschen Gesellschaft umgesetzt. APCOA sieht das als wichtigen Erfolgsfaktor, um näher am Kunden zu sein und das weitere Wachstum in Deutschland, dem umsatzstärksten Markt der Gruppe, zu steigern. Gleichzeitig kann sich die Holding besser darauf konzentrieren die Länder zu führen und zu unterstützen.

„Connected Car Park“ als Zukunftsmodell

Um das Wachstum zu erzielen investiert das Unternehmen mit seinem Programm „Connected Car Park“ in allen Märkten in seine Infrastruktur. In 2016 wurden alleine im deutschen Markt 5 Millionen Euro in die Digitalisierung von 50 Objekten investiert. Für 2017 sind dafür zusätzliche 5 Millionen Euro eingeplant, um weitere 50 Standorte auf einen einheitlichen digitalen Standard zu bringen.

Von den Investitionen profitieren zunächst vor allem die Parkkunden. Durch den Einsatz digitaler Technologien wird der Parkvorgang für den Kunden einfacher und schneller – mit Hilfe der Vorreservierung eines Parkplatzes sowie durch die barrierefreie Ein- und Ausfahrt samt abschließender elektronischer Abrechnung am Monatsende. Der Kunden wird für APCOA so zum „Connected Customer“ auf dessen Wünsche und Vorlieben das Unternehmen künftig gezielt eingehen kann. Auch die Eigentümer der Parkflächen profitieren von den Investitionen in digitale Technologien. Ihre Objekte werden für Endkunden attraktiver und damit häufiger frequentiert.  

Elektromobilität als Service mit zunehmender Bedeutung

Zudem werden am Ende des Jahres an 100 Standorten in Deutschland 200 Elektroladesäulen für Fahrer von Elektro- und Hybridfahrzeugen zur Verfügung stehen. Mit diesen Investitionen leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zum Ausbau der Ladeinfrastruktur in Deutschland und bietet seinen Kunden bereits jetzt in einer Vielzahl von Objekten eine Dienstleistung an, die zunehmend an Bedeutung gewinnt. Die Umstellung auf die stromsparende LED-Beleuchtungstechnologie wurde bereits im Laufe dieses Jahres abgeschlossen.

Für Ihre Wachstumsstrategie hat APCOA die volle Unterstützung einer starken Investorengruppe und ist finanziell solide aufgestellt. Alleine der Mehrheitseigentümer Centerbridge (59%) verwaltet Vermögenswerte in Höhe von ca. 25 Milliarden US-Dollar. Die Zielsetzung für APCOA ist klar: Verteidigung und Ausbau der Marktführerschaft in Europa im Parkgeschäft durch die Transformation hin zu einem digitalen Player.

Besuchen Sie uns auf der Expo Real in Halle C1, Stand 121 – wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Kontakt

APCOA PARKING Holdings GmbH
Sebastian Merkle
Flughafenstr. 34
D-70629 Stuttgart-Airport
T: +49 711-94791-0

Über APCOA PARKING Group

Die APCOA PARKING Group ist der führende europäische Parkraum-Manager. Über 40 Jahre Erfahrung, Know-How aus 13 europäischen Ländern und ein breit gestreutes Kunden-Portfolio zeichnen den Konzern aus. Mehr als 30 europäische Flughäfen haben APCOA mit dem Management ihrer Parkierungsanlagen betraut.

Die APCOA Parking Group bewirtschaftet über 1,4 Millionen Einzelstellplätze. Dabei garantiert APCOAs internationaler Erfahrungshintergrund Kunden und Immobilieneignern zukunftsweisende und innovative Parkservices an über 8.700 Standorten. 4.500 Mitarbeiter arbeiten auf der Basis von internationalem Knowhow, lokalen Ortskenntnissen, individuellen Verträgen und maßgeschneiderten technischen Lösungen. Die Konzernzentrale und die deutsche Niederlassung haben ihren Sitz in Stuttgart, Deutschland.

Zurück