APCOA PARKING Studie 2013

Jede Parkplatz-Suche verschlingt unnötig viel Zeit und Geld

APCOA PARKING Parkplatzstudie 2013

Jede Parkplatz-Suche dauert in Deutschland durchschnittlich fast zehn Minuten, in Italien sogar bis zu 15 Minuten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter Autofahrern, die im Auftrag von APCOA PARKING, dem europäischen Marktführer für Parkraum-Management, durchgeführt wurde.

  • In jedem Auto sitzen durchschnittlich zwei Personen, daher summiert sich die dabei verlorene Lebenszeit pro Parkvorgang auf 20 bis 30 Minuten
  • Die Strecke, die Autofahrer für die Parkplatz-Suche  zurücklegen, ist demnach überraschend hoch: pro Suche werden 4,5 Kilometer gefahren.
  • Die in Deutschland auf der Parkplatz-Suche unnötig zurückgelegten Strecken schlagen mit jeweils 1,35 Euro Fahrzeugkosten zu Buche
  • Jede Parkplatz-Suche belastet die Umwelt mit unnötigen 1,3 Kilogramm CO2-Ausstoß
  • Internationale Befragungen haben ergeben, dass rund 30 Prozent der Fahrer in verstopften Innenstädten auf Parkplatz-Suche sind. In nur einem Stadtviertel entsteht so innerhalb eines Jahres eine gefahrene Strecke, die 14 Umrundungen der Erde mit einem Pkw entspricht.
  • 16 Euro zahlt der deutsche Autofahrer im Durchschnitt pro Jahr für Strafzettel. Im europäischen Vergleich liegen die Dänen mit 36 Euro pro Jahr für Strafzettel vorne.
  • Die Ausgaben für Parken im Parkhaus werden dagegen als wesentlich höher wahrgenommen, als sie tatsächlich sind. Im Durchschnitt zahlt der deutsche Autofahrer für die Parkhaus-Nutzung moderate 60 Euro im Jahr.

Weitere Informationen

Weitere Infos zur Studie erhalten Sie über den APCOA Pressekontakt:

APCOA PARKING Holdings GmbH
Tilman Kube
Flughafenstr. 34
70624 Stuttgart-Airport
T: +49 711-94791-913
tilman.kube@apcoa.eu