APCOA modernisiert Parkhaus im Berliner Victoria Center

/news/neuigkeiten/press-news/apcoa-modernisiert-parkhaus-im-berliner-victoria-center/ APCOA PARKING

• Einfachere Nutzung durch Kennzeichenerkennung möglich

• Nachhaltigkeit unter anderem durch Einsparen von Papier gewährleistet

• Reduzierung des Tagestarifs für Park&Ride-Kund:innen von zwölf auf fünf Euro geplant

Stuttgart, 31. März 2022 – APCOA Parking Deutschland investiert nach Vertragsverlängerung in die Modernisierung des Parkhauses im Berliner Victoria Center. Die Arbeiten in der südöstlich des Zentrums im Stadtteil Rummelsburg gelegenen Garage mit 610 Parkplätzen auf drei Ebenen laufen bereits seit August 2021 und sollen mit Malerarbeiten Ende April abgeschlossen werden. Das Ziel ist, das Parken für die Kund:innen einfacher zu gestalten und die Nachhaltigkeit im laufenden Betrieb zu steigern.

Mit der seit 2001 von APCOA bewirtschafteten Garage stellt das Unternehmen in dem dichtbesiedelten Gebiet wertvollen Parkraum zur Verfügung. Das Angebot ist besonders wichtig, denn das nächstgelegene Parkhaus ist immerhin 2,1 Kilometer entfernt. Durch die Nähe zum Bahnhof Ostkreuz ist der Standort ideal für Park & Ride. Um die Nutzung zu diesem Zweck zu fördern, gibt es Überlegungen von APCOA, den Tagestarif von zwölf auf fünf Euro senken.

„Unsere Garage im Victoria Center bietet im Stadtteil Rummelsburg Parkraum, der zum Transport von Einkäufen oder für den Umstieg auf den ÖPNV dringend benötigt wird“, sagt Hansjörg Votteler, Geschäftsführer bei APCOA Deutschland. „Mit der Modernisierung ermöglichen wir eine einfachere und nachhaltigere Nutzung des Parkhauses.“

Ticketlos Parken durch automatische Kennzeichenerkennung

Eine der Modernisierungsmaßnahmen ist eine neue Parkierungsanlage, die mit Kennzeichenerkennung ausgestattet ist. Mithilfe von Kameras und Künstlicher Intelligenz registriert die Technologie das Nummernschild der ein- und ausfahrenden Fahrzeuge, überträgt die Daten über das Mobilfunknetz an das System und öffnet automatisch die Schranke. Statt eines Tickets brauchen die Kunden nur noch ihr Kennzeichen an den Kassenautomaten einzugeben. Diese wurden ebenfalls modernisiert und erkennen nun sogar die BahnCard zur Rabattierung.

Neben dem ticketlosen Parksystem sorgt APCOA mit weiteren Maßnahmen für Nachhaltigkeit. Ebenfalls ohne Einsatz von Papier erhalten die Kunden via QR-Code einen Rabatt für die in der Immobilie gelegenen Geschäfte. Dabei handelt es sich um einen Supermarkt, ein Fitnessstudio und ein asiatisches Restaurant. Darüber hinaus fördert APCOA die Elektromobilität. Im Rahmen seiner Urban-Hubs-Initiative wird das Unternehmen dem Mikromobilitätsanbieter TIER ermöglichen, im Parkhaus die Akkus seiner E-Scooter aufzuladen. Weitere Dienstleistungen wie Ladesäulen für E-Autos könnten bald dazukommen.

„Unsere Urban Hubs sind ein wichtiger Bestandteil des Parkhauses der Zukunft“, sagt Votteler. „Garagen in attraktiven Lagen wie im Berliner Victoria Center sind als Standorte für die Dienstleistungen besonders gut geeignet.“

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Katrin Dietz | Marketing Manager
APCOA PARKING Deutschland GmbH
Luftfrachtzentrum 605/5 in 70629 Stuttgart
presse(at)apcoa.de

 

Über die APCOA PARKING Deutschland GmbH
Die APCOA PARKING Deutschland GmbH hat ihren Sitz am Stuttgarter Flughafen und bietet ihren Kunden mehr als 230.000 Parkplätze an rund 300 Standorten in über 80 Städten. Das Unternehmen steht für ein modernes Parkraummanagement in Innenstädten, an Flughäfen, Messen, Hotels und Krankenhäusern in ganz Deutschland. APCOA wurde als fairstes Unternehmen 2019 im Bereich Parkhausbetreiber von Focus Money ausgezeichnet.

APCOA versteht sich als moderner Dienstleister, der neue Wege geht. Mit der kostenlosen Park-App APCOA FLOW bietet das Unternehmen seinen Kunden eine sichere und kontaktlose Möglichkeit zur Nutzung von deutschlandweit mehr als 100.000 Parkplätzen in über 200 ausgewählten Parkhäusern. Wer die App nutzt, braucht weder ein Ticket noch Bargeld für den Automaten und spart so wertvolle Zeit. Eine weitere Innovation aus dem Hause APCOA sind die Urban Hubs, mit denen das Unternehmen seine Parkplätze neuen Nutzergruppen anbietet. Dazu gehören etwa Partner aus dem Bereich Logistik wie Lieferdienste, die das Parkhaus als Umschlagplatz für ihre Ware nutzen. Die Standorte sind aber zum Beispiel auch als Ladepunkte für E-Fahrzeuge, Stellplätze für Autovermietungen oder kleine Servicestationen geeignet. Darüber hinaus gibt es viele weitere Anwendungsmöglichkeiten aus den Gebieten Elektrifizierung, Mobilität sowie neue Technologie und Dienstleistungen.

Zurück nach oben
 
 

Nie wieder Ticket ziehen!  Zur Park-App