MACHEREI verpachtet Quartierstiefgarage mit 800 Stellplätzen an APCOA

https://www.apcoa.de/news/neuigkeiten/press-news/macherei-verpachtet-quartierstiefgarage-mit-800-stellplaetzen-an-apcoa/

Die Quartiersentwicklung „Die Macherei“, ein Joint-Venture der Art-Invest Real Estate und der ACCUMULATA Real Estate Group, hat mit der APCOA PARKING Deutschland GmbH Europas größten Parkraumbetreiber für die circa 41.000 m² große Tiefgarage gewonnen.

München, 25.02.2020.

Die Quartiersentwicklung „Die Macherei“, ein Joint-Venture der Art-Invest Real Estate und der ACCUMULATA Real Estate Group, hat mit der APCOA PARKING Deutschland GmbH Europas größten Parkraumbetreiber für die circa 41.000 m² große Tiefgarage gewonnen. Mit rund 800 PKW-Stellplätzen auf zwei Etagen zählt der Parkraum der Macherei zu einem der größten im Münchener Stadtgebiet. Mit einem Vermietungsstand von über 50 Prozent und dem Einstieg der Bayerischen Versorgungskammer im Herbst vergangenen Jahres konnte jetzt mit dem Pachtvertrag ein weiterer Meilenstein erreicht werden. Das Parkhaus wird ab Anfang 2021 betrieben, wenn die ersten Mieter in das insgesamt 74.400 m² große Quartier einziehen.

Den Nutzern und Besuchern der Macherei steht zukünftig ein flexibles und intelligentes Parkmanagement mit neuester Technik zur Verfügung. Verteilt auf sechs Gebäude entstehen auf dem Areal moderne Loftbüros mit lichten Raumhöhen von mindestens 3,40 m, Einzelhandelsflächen, ein vielseitiges Gastronomieangebot, Gewerbeflächen, ein Hotel und ein Fitnessstudio sowie Co-Working mit Event- und Conference-Flächen. Die Zufahrt zur Quartierstiefgarage kann sowohl aus Fahrtrichtung stadteinwärts über die Berg-am-Laim-Straße als auch aus Fahrtrichtung stadtauswärts über die Levelingstraße erfolgen.

„Wir freuen uns, bereits knapp eineinhalb Jahre vor Fertigstellung den Schulterschluss mit APCOA als renommierten Partner gefunden zu haben“, erklärt Tobias Wilhelm, Leiter der Niederlassung der Art-Invest Real Estate München. „Der Parkgarage kommt – als einer der ersten Berührungspunkte für jeden Besucher der Macherei – eine besondere Bedeutung zu. Daher liegt unser Augenmerk auf einem professionellen und reibungslosen Betrieb zum Wohle aller Quartiersmieter sowie deren Beschäftigten und Besuchern. Zudem ermöglichen wir den Nutzern der Macherei durch die Kooperation mit APCOA maximale Flexibilität bei der Wahl der Anzahl der tatsächlich benötigten Stellplätze. Vor allem die erfolgreiche Zusammenarbeit mit APCOA bei unseren Objekten „Alter Wall“ in Hamburg und dem Nikko Hotel in Düsseldorf hat uns bei dieser Entscheidungsfindung positiv beeinflusst.“

Markus Diegelmann, geschäftsführender Gesellschafter der ACCUMULATA Real Estate Group, ergänzt: „Die Ausstattung der Garage mit modernster Parktechnik war von Anfang an für beide Partner wichtig. Dies sehen wir als Ausdruck für das gemeinsame Qualitätsverständnis mit dem Ziel, dem Nutzer ein möglichst bequemes und stressfreies Parken bieten zu können. Die beiden Einfahrten werden daher mit Sensoren für ein berührungsloses Ein- und Ausfahren ausgestattet; für einen ticketlosen Parkvorgang werden alle technischen Voraussetzungen geschaffen. Zusätzlich werden Services eruiert, die über das bloße bedachte Abstellen hinausgehen – wie beispielsweise etwa eine Innenraumreinigung.“

„Die einzigartige Architektur der Gebäude und der ausgewogene Nutzungsmix der oberirdischen Flächen machen die Macherei zu einem Leuchtturm-Objekt in einer der begehrtesten Lagen Münchens. Der Standort im Münchener Osten war für uns von Anfang an wegen der hervorragenden Verkehrsanbindung und der Vision des Quartiers sehr reizvoll. Als Marktführer in Europa ist es unser eigener Anspruch, stets technologisch fortschrittliche Parkräume anzubieten und dem Nutzer somit den Aufenthalt in unseren Garagen so angenehm wie möglich zu gestalten. Ein Beispiel hierfür ist unsere Park-App APCOA FLOW, mit der die Besucher berührungslos ein- und ausfahren können – die Abrechnung des Parkvorgangs erfolgt automatisch im Hintergrund. Die bewusste Umsetzung innovativer Lösungsansätze im Quartier entspricht daher unserem Selbstverständnis und ermöglicht es uns auch, neue Konzepte umzusetzen“, erläutert Heiko Städele, Director Commercial von APCOA.

Der Verpächter wurde durch die Kanzlei GSK Stockmann beraten.

Bildrechte: Art-Invest Real Estate / ACCUMULATA Real Estate Group

 

ECKDATEN „DIE MACHEREI“

ADRESSE: Weihenstephaner Straße 30, 81673 München
WEBSITE: www.die-macherei.de

VERKEHRSANBINDUNG:

  • S-Bahn: Leuchtenbergring (680 m, ca. acht Gehminuten, Stammstrecke)
  • U-Bahn: Josephsburg (710 m, ca. zehn Gehminuten, U2)
  • Tram: Schlüsselbergstraße (24-Stunden-Betrieb, direkt vor dem Grundstück, Linie 21/ N19)
  • Bus: Schlüsselbergstraße (direkt am Grundstück, Linie 190/191)
  • Auto: gute Anbindung an das lokale und überregionale Straßennetz (300 m bis zum Mittleren Ring), an die A 94 und die A 99 (Autobahnring Ost - alle Richtungen) sowie die A8 Richtung Salzburg

FLÄCHENPLANUNG:

  • Grundstücksfläche: ca. 26.400 m
  • Mietfläche oberirdisch: ca. 74.400 m²
  • PKW Stellplätze: ca. 800 Stück, teilweise mit E-Ladestationen
  • hohe Anzahl an Fahrradstellplätzen

ZEITPLAN:

  • 3. Quartal 2017: Beginn der Baumaßnahmen
  • Sommer 2021: voraussichtliche Fertigstellung

 
ÜBER „DIE MACHEREI“
Im Münchner Stadtbezirk Berg am Laim entsteht seit Herbst 2017 innerhalb von rund drei Jahren das urbane Büro- und Geschäftsquartier „Die Macherei“. Der Projektentwickler, ein Joint Venture aus Art-Invest Real Estate und ACCUMULATA Real Estate Group, plant auf der 26.400 Quadratmeter großen Grundstücksfläche an der Weihenstephaner Straße im Münchner Osten neben einem zentralen Quartiersplatz sechs Gebäude mit unterschiedlichen Architektursprachen. In ihnen entstehen bis Sommer 2021 ca. 74.400 Quadratmeter Mietfläche für Büro, Geschäfte und Einzelhandel, Restaurants, ein Design-Hotel und ein Fitnessstudio. Dabei werden auf gut 55 Prozent der Mietfläche hippe Bürowelten für bis zu 2.500 Angestellte aus national wie international etablierten Unternehmen und Start-ups geschaffen.

Für die Architektur zeichnen die drei international renommierten Architekturbüros Hollwich Kushner, holger meyer architektur und OSA Ochs Schmidhuber verantwortlich. Herzstück des Ensembles ist das sogenannte Inkubatorgebäude, das mit rund 16.300 Quadratmetern als Start-up- und Co-Working-Hub angelegt ist. Das Quartier wird vorrangig aus Ziegelstein errichtet - eine Reminiszenz an die früher in Berg am Laim angesiedelten Ziegelbrennereien. Im Inneren sind Loft-Büros mit ca. 3,40 Meter lichten Raumhöhen und freiliegenden Leitungssystemen geplant. Über die Hälfte des in der Vergangenheit verschlossenen Grundstücks wird für die Öffentlichkeit zugänglich und damit auch am Abend und an den Wochenenden belebt sein. Die gemeinsame Projektentwicklung von Art-Invest Real Estate und ACCUMULATA Real Estate Group wurde in London mit dem European Property Award 2019-2020 ausgezeichnet. In der Kategorie „Development“ behauptete sich das 74.400 Quadratmeter große Vorhaben mit einer 5-Sterne-Nominierung gegen 43 europäische Mitbewerber. Gewonnen wurde der Award in der Länderkategorie Deutschland in den Rubriken Mixed-Use Development sowie Mixed-Use Architecture.

ÜBER APCOA PARKING DEUTSCHLAND
Die APCOA PARKING Deutschland GmbH hat ihren Sitz am Stuttgarter Flughafen und bietet ihren Kunden mehr als 230.000 Parkplätze an rund 300 Standorten in über 80 Städten. Das Unternehmen steht für ein modernes Parkraummanagement in Innenstädten, an Flughäfen, Messen, Hotels und Krankenhäusern in ganz Deutschland. APCOA wurde als fairstes Unternehmen 2019 im Bereich Parkhausbetreiber von Focus Money ausgezeichnet.

Die kostenlose Park-App APCOA FLOW erleichtert End- und Businesskunden das Parken in über 200 ausgewählten APCOA Parkhäusern. Der Vorteil dabei: Einfach und komfortabel ticketlos ins Parkhaus ein- und ausfahren. Lange Schlange stehen am Kassenautomaten gehört der Vergangenheit an. Die Abrechnung erfolgt automatisch über das hinterlegte Zahlungsmittel. Den Kostenüberblick über alle Parkvorgänge gibt es in der App und per Mail. Nie wieder Rangieren vor der Schranke, nie wieder Kleingeld suchen am Ticketautomaten. Die App steht im App-Store und im Google Playstore zur Verfügung.
Weitere Informationen unter www.apcoa.de und flow.apcoa.de.

Über die APCOA PARKING Group
Die APCOA PARKING Group ist der führende europäische Parkraumbetreiber mit über 45 Jahren Branchenexpertise. Das Unternehmen bewirtschaftet mit rund 5.000 Mitarbeitern etwa 1,5 Millionen Einzelstellplätze an ca. 9.500 Standorten in 13 europäischen Ländern. Dazu zählen Stellplätze in rund 1.800 City- & Shopping-Centern, 400 Hotels, 150 Krankenhäusern sowie an 58 europäischen Flughäfen. Mit ihrem konsequenten „Asset Light“- Geschäftsmodell ist APCOA ein zuverlässiger Partner, der für private und öffentliche Immobilieneigentümer den Wert ihrer Objekte maximiert.

Über die offene, digitale Plattform APCOA FLOW vernetzt das Unternehmen Straßenparkplätze und Parkhäuser mit Geschäftskunden, Partnern, Autofahrern und deren Fahrzeugen. Damit macht APCOA Parkgaragen zu Mobility Hubs mit innovativen Dienstleistungen für ein komfortables Mobilitätserlebnis. Davon profitiert auch die Umwelt: Mithilfe digitaler Services und dem Einsatz eines intelligenten Traffic-Management-Systems leistet das Unternehmen einen aktiven Beitrag zur Reduzierung des Parksuchverkehrs und der Emissionen in Städten. Durch die Verbindung von Mobilität und Parken wird APCOA ein integraler Bestandteil der Smart City.
Für weitere Informationen siehe: www.apcoa.com

Über Art-Invest Real Estate
Art-Invest Real Estate ist ein langfristig orientierter Investor, Asset Manager und Projektentwickler von Immobilien in guten Lagen mit Wertschöpfungspotential. Der Fokus liegt auf den Metropolregionen in Deutschland, Österreich und Großbritannien. Art-Invest Real Estate verfolgt mit institutionellen Investoren, ausgewählten Joint-Venture-Partnern sowie mit eigenem Kapital eine "Manage to Core"-Anlagestrategie. Die Bandbreite der Investitionen reicht über das gesamte Rendite- und Risikospektrum in den Bereichen Büro, innerstädtischer Einzelhandel, Hotel, Wohnen und Rechenzentren.

Das Unternehmen wurde 2010 von den geschäftsführenden Gesellschaftern und der Zech Group gegründet. Über die eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft wurden seit 2012 bereits 20 Investmentvermögen für institutionelle Anleger wie Versorgungswerke und Stiftungen aufgelegt. Insgesamt betreut Art-Invest Real Estate derzeit ein Immobilienvermögen von rund 6 Mrd. Euro. Art-Invest Real Estate ist mittlerweile einer der größten Projektentwickler von Büros und Hotels in Deutschland.

Entlang der Immobilien-Wertschöpfungskette agiert Art-Invest Real Estate als Innovationsführer auch durch ihre Beteiligungen: „Design Offices“ als führender Anbieter von Flexible Office und Corporate Coworking Flächen, „BitStone Capital“ als Venture-Capital-Gesellschaft, „maincubes“ als Entwickler und Betreiber von Datencentern, „wusys“ als branchenunabhängiger IT-Dienstleister, „smartengine“ als Anbieter von Technologie für intelligente Gebäude, „i Live“ als Entwickler und Betreiber von Mikrowohnen und Serviced Apartments sowie „Scopes“ als Anbieter für Mieterplanung und Innenausbau. Weitere Informationen unter www.art-invest.de.

ÜBER ACCUMULATA REAL ESTATE GROUP

Seit 1982 entwickelt und finanziert die ACCUMULATA Real Estate Group Immobilienprojekte. Das Münchner Unternehmen plant, baut und managt State of the Art-Immobilien mit gewerblicher und/oder wohnwirtschaftlicher Nutzung. Realisiert wurden bislang mehr als EUR 3 Mrd. Investitionsvolumen mit über 600.000 m² Geschossfläche. Das Leistungsspektrum und die Erfahrung der ACCUMULATA Real Estate Group reichen von der Grundstücksentwicklung bis zur Vermarktung des fertigen Objekts. Kreativität und unternehmerisches Denken garantieren die Wertsteigerung der Immobilien. Dabei orientieren sich die langfristigen Perspektiven immer an Kunden, Partnern, Investoren und Anlegern – und selbstverständlich auch an den Menschen, die in diesen Gebäuden leben und arbeiten. Zu den Projekten der ACCUMULATA Real Estate Group in München zählen die Medienfabrik, das Palais an der Oper und das Stadtquartier Am Südpark mit dem SÜDWINK.
Über die im vergangenen Jahr neu gegründete ACCUMULATA Real Estate Group Investment Management GmbH bleibt ACCUMULATA Real Estate als Asset Manager für die Bayerische Versorgungskammer der Macherei eng verbunden. Daneben wird sich die ACCUMULATA Real Estate Group dem Quartiersmanagement der Macherei annehmen, mit dem Ziel, Nutzern, Besuchern und Kunden der Macherei Mehrwerte zu bieten.
Für weitere Informationen siehe: www.accumulata.de

 
PRESSEKONTAKT „DIE MACHEREI“
scrivo PublicRelations
Kai Oppel
Geschäftsführer/PR-Berater
Elvirastraße 4, Rgb.
D-80636 München

Telefon: +49 (0)89 45 23 508 11
Telefax: +49 (0)89 45 23 508 20
E-Mail:  kai.oppel[at]scrivo-pr.de
Internet: www.scrivo-pr.de

UNTERNEHMENSKONTAKT
Art-Invest Real Estate
Odeonsplatz 12
D-80539 München

Telefon: +49 (0)89 244 1790 60
Telefax: +49 (0)89 244 1790 89
Internet: www.art-invest.de

ACCUMULATA Real Estate Group
Rindermarkt 5
80331 München

Telefon: +49 (0)89 17 80 35 0
E-Mail: lsommavilla[at]accumulata.de 
Internet: www.accumulata.de

Zurück nach oben