Neue urbane Mobilität: APCOA, innogy und UFODRIVE starten Mobilitätskooperation

https://www.apcoa.de/news/neuigkeiten/press-news/neue-urbane-mobilitaet-apcoa-innogy-und-ufodrive-starten-mobilitaetskooperation/

• Kooperation wird im Rahmen des „Smart City“-Ansatzes der Unternehmen geschlossen

• Ab sofort können Kunden von UFODRIVE im APCOA Parkhaus „Mall of Berlin“ Elektroautos anmieten

• Gemeinsam mit innogy soll die Ladeinfrastruktur in APCOA Parkhäusern weiter ausgebaut werden

Stuttgart/Berlin/Essen, 2. März 2020 – APCOA PARKING, innogy und UFODRIVE haben heute im APCOA Parkhaus des Einkaufscenters „Mall of Berlin“ den ersten Berliner UFODRIVE Standort eröffnet. Von hier aus können alle Interessierten, wie Reisende sowie Berlinerinnen und Berliner, ab sofort auf ein emissionsfreies, innovatives und komfortables Mobilitätsangebot umsteigen.

Intelligente Elektromobilitätslösungen, wie eine komplette Fahrzeugmiete per App, werden im Rahmen von Digitalisierung und Nachhaltigkeit immer wichtiger für die städtische Verkehrsinfrastruktur. Die Unternehmen APCOA PARKING, innogy und UFODRIVE haben sich daher im vergangenen Jahr dazu entschieden, eine gemeinsame Kooperation zu starten.

Im zentral gelegenen APCOA Parkhaus „Mall of Berlin“ eröffnet jetzt der erste UFODRIVE Standort in Berlin. UFODRIVE bietet hier vollelektrische Tesla-Fahrzeuge an, die direkt und einfach per Smartphone-App gemietet und mit der App auch genutzt werden können. Die passende Ladeinfrastruktur dafür wird von innogy geliefert. Die Parkhausschranke öffnet berührungslos per APCOA FLOW Chip im Fahrzeug. Damit entsteht ein neues, schnelles und unkompliziertes Mobilitätserlebnis, das den aktuellen Anforderungen gerecht wird und dabei hilft, eine nachhaltige Transformation in der urbanen Mobilität voranzubringen.

„Für eine nachhaltige Stadtentwicklung besitzt das Parkhaus der Zukunft eine zentrale Bedeutung“, sagt Philippe op de Beeck, CEO APCOA PARKING Group. Neben unerlässlichen Parkflächen gebe es auch Raum für intelligente Shared-Mobility-Lösungen. „Mit UFODRIVE und innogy haben wir zudem das Thema Elektromobilität einen Schritt weitergedacht.“ APCOA PARKING stellt nicht nur die Parkflächen, sondern liefert mit dem digitalen Parkservice APCOA FLOW einen wichtigen Baustein für ein nahtloses, digitales Erlebnis für UFODRIVE-Kunden.

„Mit UFODRIVE.COM und unseren elektrischen Tesla-Fahrzeugen können die Menschen sowohl beruflich als auch privat CO2-neutral und spontan reisen. Nach Köln und Hamburg ist es nur konsequent, dass wir auch in Berlin unseren App-basierten Service anbieten. Wir freuen uns auf die Kundinnen und Kunden, die unser attraktives und innovatives Mietangebot nutzen werden“, erklärt Aidan McClean, CEO UFODRIVE. Das Start-up vermietet die rein elektrischen Fahrzeuge Model S und Model 3 bequem und unkompliziert per App – und das bereits in acht Ländern.

„Parkhäuser spielen bei der Energiewende in der Stadt sowie beim Ausbau der Elektromobilität und der öffentlichen Ladeinfrastruktur eine wichtige Rolle. Mit dem Projekt werfen wir einen Blick in die Stadt der Zukunft und zeigen, wie die Digitalisierung der Infrastruktur sowie der Ausbau der Elektromobilität die Lebensqualität der Menschen verbessern kann“, sagt Dr. Armin Gaul, innogy SE, Bereichsleiter Technische Produktentwicklung. Das Energieunternehmen innogy betreibt die Ladeinfrastruktur und sorgt mit grünem Strom und seinem innovativen Lademanagement für permanent fahrbereite Autos.

Die Station in der „Mall of Berlin“ soll ein Startpunkt für die drei Kooperationspartner sein. Ihr sollen weitere Stationen in Deutschland und international folgen. APCOA und innogy planen darüber hinaus eine Vielzahl von Parkhäusern mit öffentlicher Ladeinfrastruktur auszustatten. Dadurch soll ein attraktives Angebot zum gleichzeitigen Parken und Laden entstehen, welches den Ausbau der Elektromobilität in Deutschland vorantreiben soll. Außerdem planen die Unternehmen die Parkhäuser zunehmend mit Sensorik und digitalen Mehrwerten auszustatten. Somit wird das Parkhaus der Zukunft zu einem konkreten Baustein einer „Smart City“.

Teil dieses Angebots ist auch APCOA FLOW: Die kostenlose Park-App erleichtert End- und Businesskunden das Parken in über 200 ausgewählten APCOA Parkhäusern. Kunden können einfach und komfortabel ticketlos ins Parkhaus ein- und ausfahren. Am Kassenautomaten nach Kleingeld suchen gehört damit der Vergangenheit an. Die Abrechnung erfolgt automatisch über das hinterlegte Zahlungsmittel. Den Kostenüberblick über alle Parkvorgänge gibt es in der App und per E-Mail.

Kontakt: APCOA PARKING Holdings GmbH, Sebastian Merkle, Flughafenstr. 34, 70624 Stuttgart-Airport, T: +49 711-94791-0


Über die APCOA PARKING Group
Die APCOA PARKING Group ist der führende europäische Parkraumbetreiber mit 50 Jahren Branchenexpertise. Das Unternehmen bewirtschaftet mit rund 5.000 Mitarbeitern etwa 1,5 Millionen Einzelstellplätze an ca. 9.500 Standorten in 13 europäischen Ländern. Dazu zählen Stellplätze in rund 1.800 City- & Shopping-Centern, 400 Hotels, 150 Krankenhäusern sowie an über 60 europäischen Flughäfen. Mit ihrem konsequenten „Asset Light“- Geschäftsmodell ist APCOA ein zuverlässiger Partner, der für private und öffentliche Immobilieneigentümer den Wert ihrer Objekte maximiert.

Über die offene, digitale Plattform APCOA FLOW vernetzt das Unternehmen Straßenparkplätze und Parkhäuser mit Geschäftskunden, Partnern, Autofahrern und deren Fahrzeugen. Damit macht APCOA Parkgaragen zu Mobility Hubs mit innovativen Dienstleistungen für ein komfortables Mobilitätserlebnis. Davon profitiert auch die Umwelt: Mithilfe digitaler Services und dem Einsatz eines intelligenten Traffic-Management-Systems leistet das Unternehmen einen aktiven Beitrag zur Reduzierung des Parksuchverkehrs und der Emissionen in Städten. Durch die Verbindung von Mobilität und Parken wird APCOA ein integraler Bestandteil der Smart City.

www.apcoa.com

 
Über UFODRIVE
Das in Luxemburg gegründete Startup UFODRIVE vermietet ausschließlich elektrische Fahrzeuge. Kunden buchen ihr Wunschauto selbstständig über die Webseite oder die App des Unternehmens. Für die Nutzung der Elektroautos benötigen Mieter ausschließlich ihr Smartphone mit der UFODRIVE-App.

Das Angebot richtet sich auch an Geschäftsreisende. Denn schon jetzt ist UFODRIVE in vielen europäischen Großstädten vertreten: Dublin, London, Paris, Brüssel, Amsterdam, Den Haag, Rotterdam, Luxemburg, Hamburg, Köln und Berlin. Dabei finden sich die Abholstationen meist an den Flughäfen bzw. neuralgischen Punkten der jeweiligen Großstadt.

Pressebilder und weitere Informationen finden Sie unter: www.ufodrive.com/press

www.ufodrive.com

Ansprechpartner: Jens Stoewhase; E-Mail: pr[at]rabbit-publishing.net; Mobil: +49 151 275 33 262

 
Über die innogy SE
Die innogy SE ist ein führendes deutsches Energieunternehmen mit einem Umsatz von rund 37 Milliarden Euro (2018) und rund 43.000 Mitarbeitern. Mit ihren drei Unternehmensbereichen Erneuerbare Energien, Netz & Infrastruktur und Vertrieb adressiert innogy die Anforderungen einer modernen dekarbonisierten, dezentralen und digitalen Energiewelt. Im Zentrum der Aktivitäten von innogy stehen unsere rund 22 Millionen Kunden. Diesen wollen wir innovative und nachhaltige Produkte und Dienstleistungen anbieten, mit denen sie Energie effizienter nutzen und ihre Lebensqualität steigern können. Die wichtigsten Märkte sind Deutschland, Großbritannien, die Niederlande und Belgien sowie einige Länder in Mittelost- und Südosteuropa. Bei der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien ist innogy mit einer Kapazität von insgesamt 4,0 Gigawatt auch außerhalb dieser Regionen aktiv, z. B. in Spanien, Italien, den USA und Australien. Als Innovationsführer bei Zukunftsthemen wie eMobility sind wir an den internationalen Hotspots der Technologiebranche wie im Silicon Valley, in Tel Aviv oder Berlin vertreten. Wir verbinden das breite Know-how unserer Energietechniker und Ingenieure mit digitalen Technologiepartnern – vom Start-up bis zum Großkonzern.

Ansprechpartnerin: Sarah Schaffers; sarah.schaffers[at]innogy.com; Tel.: +49 201 12-20929; Mobil: +49-152-54951481

Zurück nach oben